Toni Schreiner – Gebürtig aus Schleiz, das ist eine kleine Stadt in Thüringen – Ende der 90er nach Stuttgart gekommen um seine Lehre als Koch zu machen

Als gelernter Koch habe ich mich schon immer für´s Essen und Trinken interessiert. Seit einigen Jahren, es begann mit meiner Selbstständigkeit im Jahr 2011, verfolge ich Foodtrends und schreibe gesammelte Erfahrungen und Rezepte in meinem Blog Tonistrendlupe nieder.

Seit Oktober lebe ich zusammen mit meiner Frau in der Nähe des Marienplatzes, daher verbindet mich das kreative und urbane hier in Stuttgart Süd mit seinen vielseitigen Cafés und Restaurants. Ich bin gerne in diesem Stadtteil unterwegs um die ausgefallen gastronomischen Konzepte zu erkunden und mit netten Menschen und den Gastronomen gerne ins Gespräch zu kommen.

Stuttgart ist ein Stück Heimat für mich geworden, trotz vieler Baustellen, dem hektischen Trubel in der Innenstadt, findet man hier viele Möglichkeiten zum Entspannen. Als ich noch in Sillenbuch gelebt habe war es der “Silberwald”, der zum spazieren gehen einlud und wenn Besuch da war ist man auf den Stuttgarter Fernsehturm. Jetzt in Stuttgart Süd finde ich Ruhe und neue Schaffenskraft auf der Karlshöhe und der Biergarten lädt zu einem längeren Verweilen ein.

Mein persönliches Highlight waren vier Jahre Selbstständigkeit. Ich hatte eine kleine Bistro-Bar in Bad Cannstatt dem einen oder anderen noch als Sideways bekannt, war eine gemütliche und trendige Location zwischen der Rosenstein- und Wilhelmsbrücke. Wohnzimmeratmosphäre und eine pfiffige Interpretation traditioneller Snacks (Currywurst im Glas) gehörten hier ins Programm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.