Florian Roser – Freiburger und seit 7 Jahren Stuttgarter – Darüber wie er in Stuttgart gelandet ist

Nach meinem Abi in Freiburg und meinem Zivi am Bodensee wollte ich studieren und habe mich daraufhin einfach mal an der HDM in Stuttgart für den Studiengang Medienwirtschaft beworben.

Obwohl ich ursprünglich noch eine Praktikumszeit eingeplant hatte um dann zu studieren, erhielt ich schlagartig eine Zusage der HDM. Ich hatte richtig Bock auf die HDM.

2011 ging es dann für mich als Badener nach Schwaben. Stuttgart war zu dieser Zeit nie die Stadt in der ich träumte einmal zu leben.

Mein Plan war es, das Studium durchzuziehen und dann Stuttgart wieder zu verlassen. Während meines Studiums war ich für ein Praxissemester ein halbes Jahr in Berlin. Mein Fazit zu Berlin: Ich mag Berlin, aber nicht um dort zu Leben.

2014 war ich für ein weiteres Praktikum und anschließender Festanstellung dann 1 Jahr in NYC. Diese Stadt ist auf Dauer einfach zu Crazy für mich. Daher war es nach einem Jahr auch wieder gut für mich.

Wieder zurück in Stuttgart habe ich meine Batchlorarbeit geschrieben.

Ende 2016 gründete ich dann mit meinem Bruder die Foto- und Video Produktionsfirma Roserbrothers.

Wir haben lange überlegt, ob wir nach München (Hamburg oder Berlin waren keine Option) gehen sollten, haben uns dann aber bewusst dafür entschieden, dass Stuttgart unsere Base und Heimat werden sollte.

In der Wohnung im Stuttgarter Osten, in der als ich nach Stuttgart gekommen bin alles mit einer 3er WG begonnen hat, habe ich bis neulich mit meinem Bruder Simon Roser (Simon Razu ) gewohnt. Mittlerweile wohne ich mit meiner Freundin Carina (Carina Rs) eine Straße weiter. Die Selbstständigkeit übten wir anfangs von zuhause in der WG aus. Nach einem halben Jahr zogen wir im Mai 2017 in ein eigenes Büro.
Wichtig waren uns kurze Wege zwischen Zuhause und dem neuen Büro. So entschieden wir uns für ein Büro in Stuttgart Ost direkt am Ostendplatz.

Ich fühle mich einfach wohl in meiner Wahlheimat Stuttgart auch wenn ich etwa 200 Tage im Jahr unterwegs bin. Meine Lieblingsorte wie der Marienplatz oder das Teehaus sind für mich gut erreichbar.

Ich bin froh meine Laufgruppe #run711 gefunden zu haben oder einfach Menschen die man immer wieder an tollen Orten trifft.

Ich bin mir auch sicher das sich der Osten rund um die „Zur Schleckerei“ in nächster Zeit noch richtig machen wird. Der Osten kommt bestimmt auch bald.

Stuttgart weiß ich grade deswegen zu schätzen, weil ich auch an schon so vielen anderen Orten war. Die Entwicklung in Stuttgart gefällt mir sehr und ich mag gerne Teil dieser Entwicklung sein. Stuttgart ist inzwischen Heimat für mich.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.